Mittwoch, 12. Dezember 2018

Die Gemeinschaftsschule in Frickenhausen

Die Gemeinschaftsschule Frickenhausen befindet sich im Aufbau. Momentan werden die
Klassen 5 bis 7 unterrichtet. Künftig umfasst die Schule die Klassen 5 bis 10 und wird im
Verbund mit den Klassen 1 bis 4 der Grundschule geführt. Die Gemeinde Frickenhausen
erweitert derzeit das Schulzentrum auf dem Berg um weitere Klassen- und Fachräume so-
wie eine Mensa, so dass durchgängig zwei Klassen pro Jahrgangsstufe unterrichtet wer-
den können.
Gestaltung des Lernens an der Gemeinschaftsschule
Die Pädagogik der Gemeinschaftsschule geht auf die Unterschiedlichkeit der Kinder und
Jugendlichen ein. An der Gemeinschaftsschule werden die Lernangebote auf die verschie-
denen Begabungen, Fähigkeiten und Entwicklungen des Einzelnen abgestimmt. Die Schü-
lerinnen und Schüler können auf unterschiedlichen Niveaustufen und in jedem Fach auf
der für sie am besten geeigneten Niveaustufe lernen: Dem grundlegenden Niveau
(G-Niveau), das zum Hauptschulabschluss führt, dem mittleren, zum Realschulabschluss
führenden Niveau (M-Niveau) sowie dem erweiterten Niveau (E-Niveau). Ein Wechsel von
einer Niveaustufe in eine andere ist während des Schuljahres jederzeit möglich. Erst im
Abschlussjahr der Sekundarstufe I, d. h. dem neunten oder zehnten Schuljahr, lernen die
Schülerinnen und Schüler über alle Fächer hinweg durchgängig auf einheitlichem Niveau. Der Unterricht findet an der Gemeinschaftsschule in heterogenen Lerngruppen statt, in
denen Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Leistungsstärken vertreten sind. In
regelmäßigen Inputs führen die Lehrerinnen und Lehrer in neue Themen und Methoden
ein und stellen so sicher, dass ihre Schülerinnen und Schüler auf dieser Grundlage eigen-
ständig, in Gruppen oder im Klassenverband weiterarbeiten können. Ihren Lernfortschritt
dokumentieren die Schülerinnen und Schüler zunehmend eigenverantwortlich im Lern-
tagebuch. Jeder Schülerin und jedem Schüler an der Gemeinschaftsschule steht eine Lehrkraft als Coach zur Verfügung, die die Schülerin oder den Schüler – auch auf der
Grundlage der Eintragungen im Lerntagebuch – in regelmäßigen Gesprächen berät.
Die Kollegien an Gemeinschaftsschulen setzen sich aus Lehrerinnen und Lehrern mit un-
terschiedlicher Lehrbefähigung zusammen: für die Werkrealschule / Hauptschule, die
Realschule oder das Gymnasium. Hinzu kommen bei Bedarf auch Sonderpädagoginnen
und Sonderpädagogen.
Abschlüsse an der Gemeinschaftsschule
Eltern und Kinder können sich die Wahl des angestrebten Schulabschlusses bis in Klas-
se 8 offen halten. In den Klassen 8 und 9 werden Sie ausführlich beraten, welcher Schu-
abschluss für Ihr Kind am geeignetsten ist. Die Wahl über den Schulabschluss treffen die
Eltern. Am Ende von Klassenstufe 9 oder 10 kann an der Gemeinschaftsschule der Haupt-
schulabschluss abgelegt werden, am Ende von Klassenstufe 10 der Realschulabschluss.
Für Schülerinnen und Schüler, die im Abschlussjahr durchgängig auf dem erweiterten
Niveau lernen ist der Wechsel nach Klasse 10 in Klasse 10 an ein allgemeinbildendes
Gymnasium möglich.
Profile und Wahlmöglichkeiten an der Gemeinschaftsschule
Das Fach Französisch kann ab Klassenstufe 6 mit zunächst vier Stunden gewählt werden.
In Klasse 7 entscheiden die Schülerinnen und Schüler dann, ob sie das Französisch wei-
terhin belegen oder die alternativ angebotenen Wahlpflichfächer Alltagskultur Ernährung
Soziales oder Technik. Ab Klassenstufe 8 bietet die Schule zusätzlich Profilfächer an. Ne-
ben Naturwissenschaft und Technik (NwT) ist dies an der Gemeinschaftsschule Fricken-
hausen das Fach Sport. Bei entsprechender Nachfrage kann auch Spanisch als alternati- ves Profilfach angeboten werden Jede Schülerin und jeder Schüler wählt ein Profilfach für
sich aus. Dies sind dieselben Profilfächer wie am Gymnasium, so dass ein Wechsel in die
Oberstufe eines Gymnasiums möglich ist.
Ganztagesschule
Die Gemeinschaftsschule Frickenhausen ist eine gebundene Ganztagesschule. Unterricht
findet an drei Nachmittagen statt. In der Mittagspause besteht die Möglichkeit eine frisch
zubereitete Mahlzeit in der Mensa einzunehmen. Der Unterricht beginnt immer um 8 Uhr
und endet montags, dienstags und donnerstags um 15:45 Uhr; am Mittwoch und Freitag
um 13:05 Uhr. Hausaufgaben werden nicht erteilt, wobei empfohlen wird, die freien Nach-
mittage auch um Lernen von bspw. Vokabeln zu nutzen.
Leistungsrückmeldung an der Gemeinschaftsschule
An der Gemeinschaftsschule erhalten Schülerinnen und Schüler differenzierte und kon-
tinuierliche Rückmeldungen über ihre Leistung. Die Leistungsrückmeldung erfolgt durch
differenzierte Beurteilungen über den individuellen Entwicklungs- und Leistungsstand.
Zum Schulhalbjahr und am Ende des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler
einen ausführlichen Lernentwicklungsbericht, in dem ihre Leistungen in den einzelnen
Fächern beurteilt werden. Noten werden nur im Abschlussjahr verpflichtend erteilt. Anson-
sten werden sie immer dann angegeben, wenn z. B. die Eltern dies ausdrücklich wün-
schen.
Berufs- und Studienorientierung
Die Berufs- und Studienorientierung hat an der Gemeinschaftsschule eine große Bedeu-
tung. In unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aktivitäten erwerben die Schülerinnen
und Schüler erste Erfahrungen in verschiedenen Berufs- und Tätigkeitsfeldern. Dies ge-
schieht vorzugsweise durch Praktika in Betrieben. Außerdem nehmen alle Schülerinnen
und Schüler der Klassenstufe 8 am Kompetenzanalyseverfahren Profil AC (Assessment
Center) teil. Hierbei werden ihre überfachlichen und berufsrelevanten Kompetenzen in
den Blick genommen.
Weiterführende Informationen zur Gemeinschaftsschule finden Sie im Internet unter:
www.km-bw.de, Rubrik: Schule > Gemeinschaftsschule<
Anmeldung
Schülerinnen und Schüler können von ihren Eltern persönlich am 4. und 5. April 2017
durchgehend von 8 bis 16 Uhr im Sekretariat der Gemeinschaftsschule Frickenhausen,
Dr. Adenauer Str. 21, 73636 Frickenhausen angemeldet werden. Die  entsprechenden 
Formblätter  Nr. 4 und 5 der bisherigen Grundschule muss dazu im Original mitgebracht
werden. Die Vorlage der Grundschulempfehlung ist nicht erforderlich.